3S-GE in einem Formel-V

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      3S-GE in einem Formel-V

      Hi Leute, vielleicht kann uns hier der eine oder andere weiter helfen.
      Es gibt ja diese Formel-V Renner, die eigentlich mit 1600ern luftgekühlten Motoren aus dem Käfer ausgestattet sind.
      Als Getriebe dient auch ein Getriebe aus dem Käfer.
      Nun hat es diese "Rennwagen" auch in Japan gegeben und dort war der 3S-GE eingebaut.
      Leider haben wir nur die Info das, aber nicht wie das gemacht wurde, also welches Getriebe genommen wurde.
      Der Motor kann nur längs eingebaut werden und das Getriebe sitzt hinter dem Motor, also ein klassischer Mittelmotor.
      Wenn es also ein Getriebe von Toyota gibt, das 1:1 an den 3S-GE passt wo man den Motor längs einbauen kann wäre das optimal.
      Oder vielleicht hat jemand Unterlagen von einem Japan-Renner oder kann uns sonst irgendwie unter die Arme greifen.
      Der Motor soll stock bleiben, also keine Leistungssteigerung, die 156PS reichen völlig aus, zudem sind die Nebenagregate abgebaut und die Serie fährt auch ohne Kat.
      Also sollte der 3S-GE so gut auf 175 - 180PS kommen. Auch werden die schweren AGA-Teile entfernt und alle Halter, Schläuche und Leitungen die wir nicht brauchen,
      dadurch sollten nochmal gut 30 - 35 Kg eingespart werden. Der Renner wird das ein vollgetanktes Leergewicht von rund 550 Kg haben.
      Wir möchten es vermeiden die Schwungscheiben so zu bearbeiten das aus zwei eine gemacht wird und das Käfergetriebe bleibt, da wir nicht wissen ob es bei der Leistung hält.
      Wer also Info´s, Tipp´s, Anregungen oder sonst seinen Senf dazugeben möchte , immer raus damit.
      Der Umbau wird längere Zeit in Anspruch nehmen und ich bin auch nicht immer beim Umbau dabei.
      Ich selbst baue gerade unser Haus um, muss meine Werkstatt umbauen / einrichten und wohne auch noch gut 60Km entfernt vom Projekt.
      Aber die Info´s werden mir übermittelt und ich kann es hier posten.
      My Mister
      gelenklose Wischer
      Foren sind ein Hort der Halbwahrheiten ...
      Du suchst sicherlich etwas in diesem Format oder?



      Falls du kein passendes aus dem Toyota/Aisin Regal findest, kann man vielleicht mit Adapterplatte und Adapterflansch ein Getriebe aus dem Getrag/ZF Regal benutzen. Die Bauform gibts häufig bei Audi A4-A8, VW Passat und so.
      ja so etwas suche ich,
      Adapterplatte und abgeänderte Schwungscheibe wollte ich eigentlich nicht machen, da ist doch schon zuviel damit passiert.
      Deswegen meine Suche nach einen Toyotagetriebe das passen würde.
      Hat Toyota nicht irgendeinen alten Fronttriebler gebaut bei dem der Motor längs eingebaut war?
      My Mister
      gelenklose Wischer
      Foren sind ein Hort der Halbwahrheiten ...
      Endlich mal ein für mich wieder spannendes Thema :thumbsup:

      Derartige Toyota Formel Wagen gab es auch in Deutschland im zuge der deutschen Formel 3 Meisterschaften bei der 2000ccm Klasse. Da führen etliche Rennboliden aus Rennfahrzeugbaubetrieben mit 2 Liter Blöcken in den 80gern herum, rein optisch betrachtet musste das irgend ein 3S Typ gewesen sein auf Saugmotorbasis. Die Frage wäre ja was haben die damals genutzt und gebaut. Wenn man Infos zu den damaligen Fahrzeigen bekommen könnte hat man sicher auch gleich den Link zu einem passenden Getriebe ^^
      Billig dürfte es wohl nicht werden wenn man nicht mit VAG Typen etc und Adapterplatten rumeiern will. Mir schwebte eigentlich mal die selbe Idee im Kopf, bestehende Reste zu verwerten und in ein Gitterrohrchassis auf Formel-Basis einen 3S-Sauger einzupflanzen. Aus Kostengründen hab ich die Idee schnell auf Eis gelegt ... :S

      Hier mal der erste Link.... hitthewave.wordpress.com/tag/toyota-f3-engine/

      Über jede weitere Info die du finden kannst und hier teilst wäre ich sehr dankbar :D


      Jeder Zylinderkopf hat sein Ventildeckerl ....
      @ Sigi
      hab ja den Thread als Infosammlung aufgemacht, da kann dann jeder seine Info´s "einpflegen" oder zugreifen :D :D :D
      Danke schon mal für den ersten Link, scheint zwar schon etwas älter zu sein, aber wenn man den Mann noch kontaktieren kann
      könnte er eine sprudelnde Informationsquelle sein.
      Sein Projekt war ja auch nicht übel ;) ;) ;)
      My Mister
      gelenklose Wischer
      Foren sind ein Hort der Halbwahrheiten ...
      Auch damals waren es bereits Tom's Motoren, sieht man auf einem der Bilder am Ventildeckel. Die Frage ist ob man Infos dazu bekommt. Ich denke eher nicht, ich hatte schonmal bei einer Motorsportfirma angefragt wegen aufgebauten Sauger-Motoren aus den 80gern. Da kam nichtmal eine negative Antwort zurück - rein gar nix. Aber leider machen die mittlerweile nur mehr BMW Motoren statt Toyota, ev lags daran.


      Jeder Zylinderkopf hat sein Ventildeckerl ....
      hier mal ein paae Bilder vom Renner, damit man sich vorstellen kann was das werden soll.

      IMG-20180117-WA0000.jpg

      IMG-20180117-WA0002.jpg

      Hier ist das Getriebe vom T2 Bus das eigentlich Verwendung finden soll, falls kein passendes Getriebe von Toyota gefunden wird.
      IMG-20180117-WA0001.jpg

      Mein Kumpel hat auch mal den Typen mit dem Reynard F3 angeschrieben, die verwenden ein Juliand Getriebe, kostet aber für den F2 über 8000 Euro.
      Es soll ja nur ein Hobby bleiben und keine Geldverschlingmaschine, kostet so schon genug nur das es ne Gaudi ist.
      My Mister
      gelenklose Wischer
      Foren sind ein Hort der Halbwahrheiten ...
      Sag mal ... wir macht ihr das mit den Rahmen ? Habt ihr das irgendwie grob auskalkuliert wie ihr den aufgebaut und dimensioniert habt oder frei schnauze mit "wird schon passen" die Rohre und Rohrstärken gewählt ?


      Jeder Zylinderkopf hat sein Ventildeckerl ....
      Willst du dir das mit dem Umbau des Getriebens antun? Ich würde wie gesagt auf ein Getriebe aus z.B. dem Passat 3B zurückgreifen, das ist für die Fahrtrichtung bereits ausgelegt und verträgt auch (je nach dem für welchen Motor es bestimmt war) auch die Leistung des 3S-GE. Zudem ist es kostengünstig in der Anschaffung, auf so ziemlich jedem Schrottplatz verfügbar und es gibt noch genug Teile davon.