2zz motor

  • 8) schau doch mal in den link rein


    vieles ist plug and play
    man braucht nur ein paar anpassungen
    den krummer mus man wechsel


    ein stuk kabelbaum den ecu der oilmesstab und noch ein paar kleine sachen

  • ... nicht zu vergessen die Eintragung, welche in D wohl nur mit vieeeeel Beziehungen bzw. illegal gehen dürfte.
    Im W3-Forum hat den Umbau EINER gemacht. Aber zumindest meiner Info nach immer noch ohne Abnahme.
    Gewechselt werden muss der Motor, Steuergerät, Getriebe usw. und wohl einige Anpassungsarbeiten. Dann hat man einen hoch drehenden Sauger, der lt. Toyota Deutschland bzw. TTE selten die angegebenen 192 PS erreicht.


    Meiner Meinung nach teurer Blödsinn.


    Hab eben mal den verlinkten Beitrag "überflogen". Natürlich trotzdem Respekt vor dem Umbau. :thumb2:


    Ach ja, nach Din wiegt der W3 inkl. 90 % gefülltem Tank und 75 kg für Fahrer inkl. "Zubehör" ca. 1050 Vorfacelift. Zum besseren Vergleich mit anderen Fahrzeugen, wo aber trotzdem der W3 einer der leichtesten seiner Klasse ist.

  • Klasse Motor ! Hatten den 2zz in meinem Lotus Exige verbaut mit Kompressor absolut geil. Lotus bietet für diesen Motor einen kleinen SC Kit an komplett mit Steuergerät für 4K. Müsste im W3 eigentlich auch platz finden :thumb2:

    Das Leben sollte keine Reise sein mit dem Ziel,
    attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen.
    Wir sollten lieber seitlich einschlagen, Lenkrad und Zigarette in der einen Hand,
    Champagner in der anderen, unser Körper total verbraucht, schreiend
    "Wow, was für eine Fahrt!"

  • finde das auch immer wieder komisch, warum eine Motoränderung illegal sein soll... warum?

    Das ist totaler Quatsch. Man muss eben nur einen Tüvler mit technischem Sachverstand haben.

    Der Motor läuft ja auch in einem anderen Fahrzeug.


    bei gesteigerter Leistung kommt dann eben auch immer in Frage ob die restlichen Komponenten dafür ausgelegt sind.

    Da ist es immer hilfdreich, wenn es das gleiche Fahrzeug in größerer Motorisierung gibt, aber nicht zwingend erforderlich.


    Oft müssen eben (analog Mr2 W2 V6 Umbau) evtl. größere Bremsanlage verbaut werden.. wenn der Prüfer dadurch ein besseres Gefühl hat...

    oder ähnliche Dinge..


    Man muss sich ja nur vorstellen; ein AUtohersteller selbsat fährt ja nie zum TÜV; die machen nur ne BAUMUSTERPÜFUNG und erklären selbst die Korrektheit der anzuwendenden Normen und Richtlinien..


    Ich denke da nur an meinen ALfa 3.0L V6 Spider; warum das DIng auf der STraße fahren darf.... alle 15tkm kannst Spur einstellen;

    bei zügiger Serpentinenfahrt verformt sich das Armaturenbrett usw.; wo fängt man an, wo hört man auf..



    aber einen Toyota 192ps Motor mit 1,8L

    in ein 1,8L 140ps Auto... .... also das ist nun wirklich kein Thema