Leerlaufdrehzahl zu hoch SMT auf Manuelle Schaltung

  • MR2 W3 SMT auf Manuelle Schaltung, Leerlauf Probleme!


    Hallo, wer hat vielleicht einen Tipp wie ich meinen Leerlauf auf Sollwert bekomme?


    Habe nach meinem SMT Getriebeschaden, umgebaut auf 5 Gang Manuelle Schaltung.

    Die Schaltung funktioniert Tipp top.

    Motorsteuergerät ist auch getauscht, sowie Kabelbaum und Drosselklappe vom Schalter.


    Drosselklappe ist schon die zweite drin, weil ich erst auf Leerlauf Regel Ventil getippt habe.

    Dichtungen sind neu.


    Drosselklappen-Grundeinstellung wird werksseitig vorgenommen.

    Keine Einstellung möglich.


    Mein Leerlauf liegt wenn er warm ist bei 1800rpm und im kalten zustand bei 1000rpm.


    Wer hat vielleicht eine Lösung?

    Vielen Dank im Voraus

  • Da die Leerlaufdrehzahl im kalten niedriger ist als im warmen Zustand tippe ich auf eine Undichtigkeit im Ansaugtrakt, sprich er zieht irgendwo Falschluft.

    Nimm mal Bremsenreiniger oder Startpilot ... und spritze den Ansaugtrakt komplett ab, auch den BKV vorne. Hast du da eine Veränderung der Drehzahl bist du fündig geworden. Auch wenn alle Dichtungen neu sind kann das trotzdem mal passieren.

    Sonst läuft der Motor so wie er soll?

  • Hallo Mc Pherson.

    Dankeschön, das mit der Ansaugluft habe ich schon kontrolliert.

    Ja der Motor läuft sonst gut, außer beim Bremsen geht er in der Drehzahl 5 - 6 mal hoch und runter, zwischen 1800 und 1000 und bleibt dann auf 1800rpm.

    Mit Delphi, WOW und Techstream

    sind keine Fehler codes, außer im ABS, VSC, TRC wegen das fehlen des Steuergerätes für die SMT.

    Das Kombi Instrument habe ich auch getauscht und die ABS leuchte geht aus.

    Fehler sind dann nur in Techstream zu sehen.

    C0371 Ausgangssignal des Giermomentsensors


    Das grün schwarze Kabel vom zweiten Stecker vom Schalter Steuergerät habe ich abgezweigt und mit der Karosserie verbunden, damit ich den Wagen starten kann.


    Ist es nicht möglich, dass irgendwas Elektronisch noch nicht stimmt?

  • Was mich wundert ist das alle das gleiche haben mit den 1800rpm


    https://www.spyderchat.com/thr…-i-did-it.46221/?id=46221


    High idle - 1800rpm - hoping this one is a sticking idle control valve (remember the donor car has probably been sat in an insurance yard for months)- will check it at the weekend when security torx kit I've ordered arrives (didn't want to drill these ones)

    Was sich nach einigen Kilometer von alleine regelte.


    Habe heute eine dritte Drosselklappe verbaut, wieder 1800.

    Als ich dann die Handbremse und Fußbremse betätigte, die Zündung zwei mal kurz an und aus, hatte ich 1400rpm.

  • Also das ist schon ein erheblicher Eingriff ins Fahrzeug.

    Kann es sein das evtl. noch das Getriebe aus der Fahrzeugkonfiguration rausprogrammiert werden muss?

    Also ich arbeite bei Ford und wir können bei den älteren Fahrzeugen noch sehr gut die Konfiguration umstellen

    was solche umbauten erleichtert. Das geht soweit das wir beim Getriebewechsel sogar teilweise die Übersetzungsverhältnisse

    der Gänge schreiben können.

    Ich weis nicht wie das bei Toyota läuft und mit dem W3 kenn ich mich kaum aus aber ich könnte mir gut vorstellen dass, das

    Motorsteuergerät z.b. vom ABS den "Befehl" erhält die Drehzahl anzupassen beim Bremsen.

    Vllt ziehst du mal abwechselnd die Sicherungen der anderen Module und schaust wie sich das auf die Drehzahl auswirkt?

    Wirst zwar nen haufen Fehlercodes produzieren aber evtl. kann das beim Eingrenzen helfen damit du mal ne Richtung hast?

  • Ja in dieser Richtung tippe ich auch.

    Ich glaube das eventuell noch das ABS Steuergerät und der vordere Kabelbaum getauscht werden muß.

    Werde mal die Sicherungen entfernen.

    Fehlercodes kann ich ja löschen.


    Ich habe das Diagnose Interface für Toyota MINI VCI J2534 OBD2 Scanner Yaris Firmware V 2.0.4 bestellt.


    Zur Zeit habe ich 1.4.1

    Was ist der unterschied zwischen Firmware Version 1.4.1 und 2.0.4?

    Mit der Firmware Version 2.0.4 kann man das Fahrzeug codieren. Mit der Version 1.4.1 ist das nicht möglich! laut Verkäufer.

  • Nach dem Ausbau des SMT Steuergerät und den Wechsel des Motorsteuergerät, sind folgende Fehler im Antriebsstrang ABS/VSC/TRC



    C0371 Ausgangssignal des Giermomentsensors


    C1271 Niedriges Ausgangssignal des Vorderrad Drehzahlsensors RH



    C1272 Niedriges Ausgangssignal des Vorderrad Drehzahlsensors LH


    C1273 Niedriges Ausgangssignal des Hinterrad Drehzahlsensors RH


    C1274 Niedriges Ausgangssignal des Hinterrad Drehzahlsensors LH


    C1275 Ungewöhnliche Änderung des Ausgabesignals des Vorderrad Drehzahlsensors RH


    C1276 Ungewöhnliche Änderung des Ausgabesignals des Vorderrad Drehzahlsensors LH


    C1277 Ungewöhnliche Änderung des Ausgabesignals des Hinterrad Drehzahlsensors RH


    C1278 Ungewöhnliche Änderung des Ausgabesignals des Hinterrad Drehzahlsensors LH


    C1281 Hauptbremszylinder Drucksensorsignal defekt


    Meines Wissens hat nur der SMT das VSC/TRC System und ich denke die erhöhte Leerlaufdrehzahl, ist ein Folge Fehler.


    Die ABS Steuergeräte vom Schalter und SMT sind Grundverschieden.

    Der Schalter hat zwei Steckplätze und der SMT hat 4


    Gibt es nicht eine Möglichkeit, den

    Giermomentsensor ein Ausgangssignal vor zu täuschen?

  • Dankeschön, ja die SMT Getriebe altern, die werden Undicht und unzuverlässig.

    Mir gefällt der W3 nur Karosserie mäßig.

    Am besten wäre noch mit Handfensterkurbeln und keine Steuergeräte.

    Wo man die Kontakte noch mit der Ventillehre einstellen kann.

    Einen Vergaser mit einer Einstellschraube