Posts by U^Turn

    Ich habe seit 2012 eine Kombi von Spec drin und hab mal grad in die alte Rechnung geschaut.


    Spec Stage3 Kupplung (Artikelnummer ST733) und ein Spec Aluschwungrad (Artikelnummer ST09A).

    Bestellt damals bei Tij-Power für 786 Euros damals.

    Beides laut Bestellkatalog damals für den 2,2L Sauger.

    viel Glück bei der Sache und wenn Du magst, halt uns gerne auf dem Laufenden.


    Bei dem Thema Wiederaufbau hast Du hier mit Mc Pherson, Cop164 und Co absolute Fachexperten, die jede Schraube an der Kiste kennen.

    Mach einfach einen eigenen Thread dazu auf mit Bildern und die Kollegen können Dir bestimmt einiges an Tipps geben (Mc Pherson hat ja schon los gelegt)

    ich schließe mich da den Hinweisen an.


    Spreche mit einem Verkehrsrechtsanwalt, egal ob das nun kostenlos ist oder ein paar Euro kostet.


    Den Schaden am Gegner übernimmt deine KFZ-Haftpflicht, hier ist nur dein Risiko von Regressforderungen (da gibt es aber hohe Hürden).

    Dein Schaden wäre nur durch die Vollkasko abgedeckt.

    Die Haftpflichtversicherung hat übrigens auch wenig Bock den Schaden zu bezahlen, wenn da also berechtigte Zweifel bei der Schuldfrage sind, hat auch die Versicherung ein Interesse mit der gegnerischen Versicherung zu verhandeln (Teilschuld bei beiden z.B. als Ergebnis). Erst wenn das zu keiner Einigung führt, kommt es zum Gerichtsverfahren.


    Die Schuldfrage wird vor Gericht meistens per Gutachten ermittelt. Ich hoffe Du hast selber keine Schuld eingeräumt bzw. zu Protokoll gegeben.


    Bloß nicht deine Zukunft (Studium) für sowas schmeißen... wenn hier kein massiver Personenschaden entstanden ist, reden wir nur von Geld. Also Kopf hoch und die logischen Schritte gehen.


    just my 2 cents: Wenn die Gegenseite sofort die großen Kaliber androht, würde ich direkt skeptisch sein... die große Büchse direkt zum Start holt man nur, wenn man eigentlich weiß das man nicht sauber ist.

    Hi,


    also zu erstmal tief durch atmen und schütteln. Lass Dich nicht entmutigen.

    Ich kenne die Lage bei euch in Ösi Land nicht, daher sagt vielleicht noch ein Österreicher was dazu. Wenn es nur an der Rad-Reifen-Kombi liegt, sollte das machbar sein.


    Es gibt eine Freigabe von Toyota Deutschland für die 15 Zoll OEM Felgen auf -92er Modelle zu montieren.


    Siehe hier: RE: Gibts keine Winterreifen mehr fürn Sauger?


    Beitrag Nr.6 beschreibt das Problem (keine 14 Zoll Reifen mehr, darum Nutzung von OEM 15 Zoll Felgen ohne Eintragung)

    Beitrag Nr.16 ist die Bescheinigung angefügt


    Vermutlich musst Du für Deine Fahrgestellnummer eine solche Bescheinigung anfordern, vermutlich auch dann von Toyota Österreich.


    Ich hoffe das hilft Dir.


    Grüße

    Mc Pherson

    gerne... wie gesagt, das ist jetzt kein massiver Eingriff und kostet auch nicht viel. Daher würde ich es mal wagen, wenn nachteilig, ist das ja schnell gewechselt. Glaube aber, es sollte zu mindestens das subjektive Fahrerlebnis positiv beeinflussen.


    Robsch

    Alles auf einmal oder nach und nach umgerüstet?

    Vorher auch auf dem identischen Prüfstand gewesen (und ähnliche Rahmenparameter wie Außentemp etc)?

    Subjektiv auch schlechter als vorher?

    Ohne Deine Erfahrung da jetzt relativieren zu wollen, da kann so viel schief gelaufen sein, was dann zu deinem Ergebnis geführt haben mag.

    Aber ja Saugertuning kann auch nach hinten los gehen und ist auch immer relativ teuer für einen überschaubaren Effekt.

    die 156er Box war ein Versuch hier aus dem Forum, der die originale Box ersetzt.

    Der Spacer für die 175/170er kam original von einem Tuner (Top Fuel) und wird nur zwischengebaut.


    Das Prinzip dahinter, wenn die Resoklappen bei 5,1 aufmachen soll die Reso-Kammer die Luftfüllung verbessern. Von der Logik her also ein Motor mit kurzer Ansaugung bis 5,1 und darüber dann lange Ansaugwege, um die Zylinderfüllung zu optimieren. Das ist das Grundprinzip, vereinfacht dargestellt.


    Was passiert jetzt, wenn ich diese Reso-Kammer irgendwie verändere:

    1) unter 5,1 nix

    2) ab 5,1 eigentlich alles (da alles zusammen spielt)


    Welche Auswirkung hat das nun?

    Objektiv: gab es hier und da mal ominöse Grafiken von Messungen. Mal von Top Fuel damals als Verkaufsargument, mal von 1-2 Tunern. Wie objektiv und vergleichbar sowas wirklich ist, darf jeder selber entscheiden.

    Subjektiv: er dreht freier hoch, besonders wenn es Richtung Begrenzer geht. Ein Stock 3S-GE wirklich im obersten Drehzahlband etwas zugeschnürrt, als ob ihm die Luft ausgeht (Achtung Wortwitz), mit dem Spacer beim 175er ist das nicht mehr der Fall. Da dreht er gefühlt freier bis kurz vor den Begrenzer.


    Aber bitte jetzt keine Wunder erwarten, ist ein kleines Puzzleteil was zumind. das subjektive Fahrgefühl verändert.


    Apropo Puzzleteil, wenn man es richtig machen möchte, müsste man den Umschaltzeitpunkt auch verändern. Denn die Leistungskurve ab 5,1 ist mit Spacer eine andere als ohne und ob dann 5,1 wirklich noch der optimale Umschaltpunkt ist, müsste man eigentlich dann individuell testen und ggf. anpassen.


    Warum individuell? Weil es Streuungen, sowohl was Spitzenleistung als auch Leistungs-Charakteristik angeht, bei den Motoren gibt. Das Ganze wird dann noch verschärft, wenn am Motor weitere Anpassungen gelaufen sind. Bei mir z.B. offenes CAI System, 200 Zellen Kat und Gruppe A ESD.


    Mal als Vergleich aus der Praxis, ein Freund hatte einen Serien 175er. Mein MR2 war zwar messbar spritziger und schneller, aber das war nie auf dem Niveau Turbo Vs. NA, sondern eher die berühmte Schnappsglaslänge. Wenn einer den optimalen Schaltpunkt verpasst hat oder anders gepennt, war das viel deutlicher sichtbar im Sprint ... nicht das hier einer sowas erwartet. Was aber wirklich völlig anders war, war das Fahrerlebnis. Wir haben öfter mal den MR2 getauscht. Mein MR2 wirkte gieriger und nie angestrengt, während sein 175er gerade obenraus angestrengt und limitiert wirkte. Aber auch hier wieder, Puzzleteil. Wenn dich ein offenes CAI und ne entdrosselte AGA beim hochdrehen anbrüllen, kommst Du dir sofort schneller vor als es faktisch ist. Der Spacer hat das ausdrehen enthemmt und das was auch bei mir das Ziel. Ich wollte ein "Fahrerlebnis" wie auf einer offenen 600er, denn dafür war der MR2 damals der Ersatz und vor den Maßnahmen hat er mir nicht das Gefühl gegeben. Seit dem passt es für mich, völlig unabhängig von messbaren Werten.


    PS: Der Hinweis von naich75 verwechselt da etwas. Es gab auch einen Ansatz bei den Turbos den Krümmer vom Block thermisch besser abzutrennen. Das wurde mit einer Teflon Dichtung zw. Zylindern und Krümmer gemacht. Idee dahinter, heißer Krümmer heizt Motor und damit Ansaugbereich zusätzlich auf und warme Luft = weniger Dichte = weniger Leistungsabgabe (kennt man ja von alten Turbos, morgens bei kalter Aussentemp mehr Leistung als in der Abendsonne im Hochsommer). Ob das wirklich damals (messbar oder subjektiv) gebracht hat, weiß ich nicht mehr.

    Reiti


    Treffer... für die Häuser Hamm und Lüdinghausen kann ich mein damaliges Urteil revidieren. Dort hat man an der Service-Schraube ordentlich gedreht. Ich hatte ein Problem am MR2 (vor ca. 2 Jahren), wo ich nach langem hin und her doch noch mal nach Hamm zum Weber gefahren bin. Eben weil ich weiß, dort ist ein Meister der selber jahrelang MR2 gefahren hat und eben auf den Dingern noch gelernt hat. Der Fehler wurde dort tatsächlich gefunden (davor 4 andere Werkstätten erfolglos dran gelassen) und kostengünstig behoben, ebenso ein ausführliches Gespräch, was dem Meister noch aufgefallen ist und wo man in Zukunft ein Auge drauf haben sollte. Seit der Erfahrung (und im Vorfeld einer unschönen Geschichte meines alten Stamm-Händlers, was aber hier nicht her gehört) haben ich meine Stammwerkstatt gewechselt... für normalen Service und Arbeiten an der Alltagskiste (Corolla) fahre ich seit dem Weber in Lüdinghausen an und für MR2 spezifische Probleme organisiert die Lüdinghausener Filiale Werkstatt-Termin in Hamm für mich.


    Lange Rede kurzer Sinn, ich finds toll das mein damaliger Eindruck positiv korrigiert wurde und kann zu mindestens die Filialen in Hamm und Lüdinghausen empfehlen.

    Entweder in der zweiten Garage bei den Eltern oder in nem Schuppen...


    [Blocked Image: http://www.bilderhoster.net/thumbs/bny9xw1p.jpg]


    [Blocked Image: http://www.bilderhoster.net/thumbs/1b32vxzl.jpg]



    Als ich noch mitten in Dortmund gewohnt habe, habe ich einfach stumpf die Leute gefragt die ne Garage oder Tiefgaragenplatz hatten... so hatte ich auch mitten in der Innenstadt damals ne Garage für den Mister. Sofern du nicht in nem reinen Wohngebiet lebst, ggf. auch einfach mal umschauen / umhören, wo da Tiefgaragen sind (private sind oft von der Straße kaum zu erkennen da sie unter normalen Wohnhäusern sind, war bei mir auch so)... falls du eher ländlich lebst, probier Sigis Tip... die Bauern haben oft noch nen Schuppen o.ä. wo man für ein paar Euro unterstellen kann.